An positiven Effekten der Digitalisierung teilhaben

von Jenny Scharfe, Product Owner Business Development | 10. Juli 2020

Die Online-Lernplattform der Medienwerkstatt der TraveKom in Zusammenarbeit mit der TH Lübeck ist unser Auftakt für die nachhaltige Wissensvermittlung in digitalen Zeiten

Schüler Laptop Lernen Digital

Die schnelle Digitalisierung unseres Alltags ist dringend nötig. Ohne Zweifel haben wir das in den vergangenen Wochen praktisch erlebt. Home Office, Home Schooling, Social Distancing, kaum bis gar kein Kontakt in Gruppen und keine Veranstaltung größerer Art. Was uns blieb, um Verbindung­en zu halten, waren digitale Wege und Räume. Klar, die Corona-Pandemie hat uns auch gezeigt, dass die digitale Reise kein einfacher und auf jeden Fall langer Weg ist. Aber ein paar erste Schritte sind gemacht. Wir verfolgen jetzt das nächste digitale Etappenziel und starten zusammen mit dem Insti­tut für Lerndienstleistungen an der Technischen Hochschule (TH) Lübeck ein wegweisendes Projekt: Wir wollen eine Online-Lernplattform als Teil einer Medienwerkstatt aufbauen, die einen nachhaltig­en Beitrag der modernen Wissensvermittlung leistet.

Lebenslanges Lernen – zeit- und ortsunabhängig

Der Vertrag zwischen der Technischen Hochschule und dem Stadtwerke Lübeck Konzern ist geschlos­sen. Jetzt geht es los. Die Online-Lernplattform soll ein umfassendes Angebot für alle Bürger:innen Lübecks und ganz speziell auch für Lehrkräfte und Beschäftigte der Hansestadt enthalten. Die Platt­form wird Teil einer Medienwerkstatt sein, in der moderne Technik sowohl erlebt, erlernt als auch ausprobiert werden kann.

Damit die Medienwerkstatt flexibel genutzt werden kann, wird in Zusammenarbeit mit dem Insti­tut für Lerndienstleistungen eine Online-Plattform entwickelt, die es den Anwendenden ermöglicht, die Schulungsinhalte zeit- und ortsunabhängig verwenden zu können. Erste Zielgruppen sind Be­schäftigte der Verwaltung der Hansestadt Lübeck in Ergänzung zum eigenen Fortbildungsangebot sowie Lehrkräfte als Ergänzung zu den pädagogischen Schulungen des IQSH.

Die Chancen der Digitalisierung für alle nutzbar machen

Es gilt, mit Hilfe der Online-Weiterbildung, allen über zeit- und ortsunabhängig nutzbare Bildungs­möglichkeiten das Angebot zu machen, sich aktiv an der digitalen Transformation durch eigene Kompetenzsteigerung einzubringen und die Chancen der Digitalisierung für die eigene Arbeit
nutzen zu können. Wir wollen die Menschen da abholen, wo sie sind und ihnen zeigen, wie hilfreich und arbeitserleichternd moderne Technik sein kann.

Für mich persönlich ist dieses Projekt die ideale Möglichkeit, zu verwirklichen, dass wirklich alle an den positiven Effekten der Digitalisierung teilhaben können. Es wird bspw. nicht nur die neueste Technik in eine Schule gestellt, sondern auch dafür gesorgt, dass diese ausprobiert und verstanden werden kann. Denn nur so kann sie auch sinnvoll genutzt werden.

Ich finde es toll, aktiv bei der digitalen Zukunft mitzugestalten und vor allem auch Menschen zu befähigen, sich einzubringen. Als Befürworterin des lebenslangen Lernens freue ich mich über diese neue Möglichkeit in Lübeck. Außerdem finde ich es wichtig, dass gerade Schüler:innen neugierig auf die Technik der Zukunft gemacht werden, sie aber auch in die Lage versetzt werden, sich kritisch mit den möglichen Risiken und Folgen der Digitalisierung zu beschäftigen. Ein super Projekt mit Vorzeigecharakter!

Die Medienwerkstatt als Teil der künftigen Digitalwerft

Die Online-Lernplattform als Teil unserer Medienwerkstatt ist nur der Anfang. Als TraveKom begin­nen wir jetzt am Hauptsitz des Stadtwerke Lübeck Konzerns in der Geniner Straße, das Angebot der digitalen Wissensvermittlung systematisch aufzubauen.

Wir wollen einen einzigartigen Ort schaffen, wo Lübecker:innen zusammenkommen, um sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Diesen Ort, wo Digitalisierung interaktiv, verständlich und erlebbar gemacht wird, wollen wir Digitalwerft nennen. Ein Ort des Planes, Bauens und Umsetzens von digitalen Ideen und Projekten. Denn Digitalisierung ist kein Selbstzweck. Es soll den Menschen dienen. Ich freue mich auf diese große Aufgabe!